Startseite


Bildnis Kurfürst Christian II. von Sachsen
zurück

Bildnis Kurfürst Christian II. von Sachsen

Wehme, Zacharias (1558-1606)|Maler

Dresden. Nach 1602. Rüstkammer

Inventarnummer

H 0198

Material und Technik

Öl auf Leinwand. Rahmen Holz, geschnitzt, schwarz gefasst, Bemalung Gold und Bronze.

Maße

Bild Höhe 108,5 cm Breite 92,5 cm

Objektbezeichnung

Gemälde

Kommentar

Das Bildnis zeigt Kurfürst Christian II. in entschiedener Pose und repräsentativer Ausstattung. Der Harnisch, die rote Feldbinde, der Kommandostab und das Rapier stellen den Kurf…weiterlesen

Reproduktionsrechte

Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.



Kommentar

Das Bildnis zeigt Kurfürst Christian II. in entschiedener Pose und repräsentativer Ausstattung. Der Harnisch, die rote Feldbinde, der Kommandostab und das Rapier stellen den Kurfürsten als Feldherrn im Dienste des Reiches heraus. Die rote Farbe von Feldbinde, Federbusch und Kleidung bedeutet eine Bezugnahme auf die rote Feldfarbe des Kaisers. Üppig mt Perlen bestickt ist das Wehrgehänge, das ein Rapier mit einem außerordentlich reich gestalteten Gefäß hält. Ähnliche Prunkrapiere werden noch heute in der Dresdner Rüstkammer aufbewahrt (Inv.-Nr. VI 0431, VI 0433). Der Hofmaler Zacharias Wehme verlangte 60 Gulden für dieses Porträt, das von der Gemahlin Christians II., Kurfürstin Hedwig, in Auftrag gegeben worden war.