Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer A 1995-3715

Der durch das Hochwasser am 31. März 1845 eingestürzte Pfeiler der Elbbrücke (alte Augustusbrücke) in Dresden, ehemaliger Standort des Kruzifixes

Ketzschau, J. H. (um 1845 tätig) - Hersteller Schmidt, Hermann (um 1845 tätig) - Verlag
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
126 x 220 mm (Darstellung), 188 x 241 mm (Blatt)
Inventarnummer
A 1995-3715
Sammlung Theodor Bienert (sächsische und böhmische Topographie, Ende 16. Jh. - Anfang 20. Jh.)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
unter der Darstellung M. "Gegenwärtige Beschaffenheit des beschädigten Pfeilers." und u. l. "Verlag v. Hermann Schmidt, Dresden."
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Druckgraphik
Weitere interessante Objekte
Dickens, Charles: Dombey & Sohn. Band I. 22. Kapitel, Seite 394
Hegenbarth, Josef
Kupferstich-Kabinett
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Lastau (Colditz-Lastau) bei Leipzig in Sachsen, aus Sachsens Kirchen-Galerie von Hermann Schmidt, Band 10
Ketzschau, J. H.
Kupferstich-Kabinett
Ketzschau, J. H.
Weitere interessante Objekte
Stadtansicht von Pirna mit dem Sonnenstein und der Marienkirche von Nordwesten über die Elbe gesehen, seitenverkehrtes Guckkastenbild
Nabholz, Johann Christoph
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang