Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer A 1995-3718

Die Elbbrücke (alte Augustusbrücke) in Dresden mit dem durch das Hochwasser am 31. März 1845 eingestürzten Pfeiler, ehemaliger Standort des Kruzifixes, im Hintergrund eine Reihe Wohnhäuser in der Neustadt

Riedel, ? (um 1850 tätig) - Hersteller Riedel, ? (um 1850 tätig) - Inventor
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
122 x 199 mm (Darstellung), 170 x 219 mm (Blatt)
Inventarnummer
A 1995-3718
Sammlung Theodor Bienert (sächsische und böhmische Topographie, Ende 16. Jh. - Anfang 20. Jh.)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
unter der Darstellung M. "Ansicht der Elbbrücke zu Dresden / nach dem Einsturz des Cruzifyx u. Beschädigung des Brückenpfeilers." und u. l. "Gez. u. lith. v. Riedel."
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Druckgraphik
Weitere interessante Objekte
Die Töchter von Kekrops betrachten den Inhalt des Korbes von Minerva, Blatt 12 aus der Folge: Ovids Metamorphosen, Buch 2
Goltzius, Hendrick
Kupferstich-Kabinett
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Titelumrahmung mit Julius Cäsar und Hektor (in vier Teilen), aus: Desiderius Erasmus: [...]?
Holbein, Hans
Kupferstich-Kabinett
Riedel, ?
Weitere interessante Objekte
Stadtansicht von Dresden, Blick vom linken Elbufer in Höhe des Ostrageheges auf die Altstadt, im Vordergrund Fischer im Boot
Riedel, ?
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang