Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer A 1995-4662

Die Festhalle des Ersten Deutschen Sängerbundfestes in Dresden 1865 auf den Elbwiesen unterhalb des Waldschlösschens nach Osten, im Hintergrund die Elbschlösser und Loschwitz

unbekannt - Hersteller Rau, Woldemar (1827-1889) - Inventor
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
206 x 350 mm (Blatt)
Inventarnummer
A 1995-4662
Sammlung Theodor Bienert (sächsische und böhmische Topographie, Ende 16. Jh. - Anfang 20. Jh.)


Festhalle des Ersten Deutschen Sängerbundfestes in Dresden 1865 von Architekt Ernst Giese und Konstrukteur Baumeister Ed. Müller
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
in der Darstellung u. r. "WR" und unter der Darstellung M. "Die landschaftliche Umgebung der Sängerfesthalle in Dresden. Originalzeichnung von Woldemar Rau."
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Druckgraphik

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Kardinal Vincenzo Orsini wird auf die Fürbitte von Filippo Neri hin beim Erdbeben von 1688 in Benevent aus den Trümmern des Bischofspalastes gerettet, aus: Pietro Giacomo Bacci: Vita di S. Filippo Neri Fiorentino, Fondatore della Congregazione dell'Oratorio, Rom 1745
Ghezzi, Pier Leone
Kupferstich-Kabinett
unbekannt
Weitere interessante Objekte
Romae in hortis Mediceis, aus: "25 Blätter, antike Vasen enthaltend"
Errard, Charles
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang