Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer A 1995-5501

Die Geschichte des Soldaten Barchewitz, der 1813 in der Schlacht bei Dresden Moreau die Beine abschoß, Verse von Julius Koch mit Spottbildern in drei Teilen, erstes Blatt mit zwei Bildern, Überschrift und den Versen 1 bis 4

unbekannt - Hersteller
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
234 x 181 mm (Darstellung), 290 x 226 mm (Blatt)
Inventarnummer
A 1995-5501
Sammlung Theodor Bienert (sächsische und böhmische Topographie, Ende 16. Jh. - Anfang 20. Jh.)


Ursprung des Sprichwortes "Du bist ä Luder, Barchewitz!"
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
über der Darstellung M. "1.", darunter "Aus der Schlacht bei Dresden.", in der Darstellung o. l. "Das Rauchen ist bei Strafe verboten!", o. r. "Jede Verunrei=nigung dieses Or=tes ist streng un=tersagt!", darunter Monogramm "EJK." und Verse 1 bis 4.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Druckgraphik

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Kupferstich-Kabinett

Wilhelm Rudolph, 1980

Dennhardt, Klaus
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Wilhelm Rudolph, 1980
Dennhardt, Klaus
Kupferstich-Kabinett
unbekannt
Weitere interessante Objekte
Vorlagenblatt mit Augen, Ohren, Nasen und Mündern, aus dem Zeichenbuch mit nachgeahmten Stichen aus Piazzettas "Studi di Pittura" [Venedig 1761]
Piazzetta, Giovanni Battista
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang