Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer MAm 07775

Kultfigur, Bronze (Nachbildung)

uns nicht bekannt - Hersteller
Material und Technik
Abmessungen
Gesamt: 14,9 x 5 x 2,4 cm
Inventarnummer
MAm 07775
Nachbildung einer männlichen Kultfigur. Ein fast identisches weibliches Gegenstück ist SAm 10366.
In Museen in Europa (z.B. Leipzig, Dresden, Hamburg, Belgien, Frankreich) finden sich hunderte solcher Metallfiguren. Viele stammen aus denselben Gussformen. Oftmals sind die Motive eindeutig dem 19. Jahrhundert zuzuordnen: Nach dem Pazifischen Krieg oder Salpeterkrieg zw. Chile und Peru/Bolivien (1879-1883) entwickelte sich in Peru eine starke Erinnerungskultur die die Rückbesinnung auf die Inka nutzte, um ein peruanisches Nationalbewusstsein zu konstruieren. Da bekannt war, dass die Inka einen Sonnenkult hatten, entstanden dann ganz verbreitet Sonnendarstellungen in der bildenden Kunst (oft mit Gesicht), die bei antiken Inka-Objekten so nicht zu finden sind. Man sieht dies auch häufig in Fälschungen und Nachbildungen für den aufkommenden Touristen- und Kunstmarkt. In Ermangelung genauerer ikonografischer und archäologischer Kenntnisse begannen zeitgenössische Kunsthandwerker und Fälscher, Objekte zu fertigen, die entweder an Inka-Motive erinnern sollten, in einigen Fällen direkt eine Inka-Herkunft vortäuschen sollten. Sie prägten damit einen neuen Kunststil, der sowohl marktorientiert war als auch dem Bedürfnis nach einer regional/nationalen kulturellen Identität diente. (MVL, Frank Usbeck, 26.08.2021)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Plastik

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Chalcha-Mädchen, die vierjährige Tochter der "Wirtin" des Gästehauses I

Hartwig, Werner
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Chalcha-Mädchen, die vierjährige Tochter der "Wirtin" des Gästehauses I
Hartwig, Werner
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Genrefigur "Frau mit Flaschenkürbisgefäß"

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Genrefigur "Frau mit Flaschenkürbisgefäß"
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang