Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer PO 1164

Ingwertopf

Abmessungen
H. mit Deckel: 25,3 cm
Inventarnummer
PO 1164
Mit berstendem Eis und blühenden Pflaumenzweigen dekorierte Ingwertöpfe galten als ein beliebtes Neujahrsgeschenk im alten China. Angesichts der besonders rein und leuchtend gelungenen kobaltblauen Farbe aus der Kangxi-Zeit ist es verständlich, dass solche Gefäße später - besonders um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert - von Sammlern hoch geschätzt und teuer bezahlt wurden, was zur Entstehung von Imitationen führte.
Vier der mit Eisschollen und Blütenzweigen bemalten Ingwertöpfe gehörten zu den wenigen ostasiatischen Porzellanen im Turmzimmer des Residenzschlosses, ein Zeichen dafür das August der Starke sie besonders geschätzt haben muss.
(Porzellansammlung Dresden, Führer durch die Ständige Ausstellung. 1998, S.42)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
ungemarkt
Creditline
Porzellansammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Topf

Deckeltopf

Porzellansammlung
Weitere interessante Objekte
Deckeltopf
Porzellansammlung
Porzellansammlung

Löwe auf Blatt

Porzellansammlung
Weitere interessante Objekte
Löwe auf Blatt
Porzellansammlung
Zum Seitenanfang