Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 01119
Abmessungen
max. 229 x 109,5 cm
Inventarnummer
01119
Dieser Sarong (indonesisch: sarung) in der typischen zentraljavanischen Farbgebung (Indigoblau und Sogabraun) stammt nach der Originalangabe des Sammlers aus dem Fürstenpalast von Surakarta (Solo). Seine Ausführung ist jedoch keineswegs in höfischer Qualität. Aus sammlungsgeschichtlichen Gründen ist er dennoch für das Völkerkundemuseum Dresden von großer Bedeutung. Der Sarong ist Teil einer etwa 1000 Objekte umfassenden Sammlung aus dem heutigen Indonesien, die zwischen 1855 und 1872, also vor Gründung eines eigenständigen ethnographischen Museums, nach Dresden geschenkt wurde. In Zentraljava wurden Sarongs nur als zwanglose Alltagsbekleidung getragen, während zu formellen Anlässen das Hüfttuch (kain panjang) unerlässlich war. Der Sarong ist eine von Hand gezeichnete Batik (batik tulis) und trägt das Muster "semen rama", das als eine stilisierte heilige Landschaft aufgefasst wird. Pflanzenranken sind mit stilisierten kleinen hinduistischen Tempeln (candi), Darstellungen des heiligen Berges meru (Sitz der Götter) und Flügeln (lar) des heiligen Vogels Garuda, dem Reittier des Gottes Vishnu, kombiniert. In ihrer Gesamtheit werden diese Muster als schematische Darstellung des Makrokosmos gedeutet. Jedem dieser Motive wurde auf Grund seiner mythologischen Bedeutung eine besondere Kraft nachgesagt, die sich dem Träger oder der mit einem solchen Stoff bekleideten Sache mitteilen soll. Stoffe mit semen-Mustern waren ursprünglich nur dem Fürsten und seinen nächsten Angehörigen vorbehalten und für das gewöhnliche Volk verboten. (P. Martin, 2009)
Kultureller Kontext
Javanen (Herstellung)
Rosemarie Zell: Alte Kulturen auf Sumatra, Java, Borneo. Ausstellung des Staatlichen Museums für Völkerkunde Dresden, 1985/86, Dresden 1985, 74 (schwarz-weiss)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Bekleidung

Pfeil

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Pfeil
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Hemd für Männer

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Hemd für Männer
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang