Griff einer Waffe (Ndranga Nekhe)

Baessler, Arthur (1857-1907) - Sammler
Ort, Datierung
Indonesien, Insel Nias, vor 1888
Abmessungen
12,4 x 3,9 x 6,0 cm
Inventarnummer
08374
Der geschnitzte Griff wurde vermutlich als Ersatz für einen defekten Griff von Schwert oder Haumesser wie Balatö, Belewagari, Tolögu und Gari vorbereitet. Als Material für die Griffe wurde in der Regel Wurzelholz (ma'usö oder na'a-na'a) genutzt, dessen gelbe Farbe und glänzend polierte Oberfläche das Schnitzwerk besonders zur Geltung bringt.
Den Griff erwarb Arthur Baessler während seiner ersten Weltreise (1887-1889), die ihn auch in die südostasiatische Inselwelt führte. Von den mehr als 1000 Kulturzeugnissen, die er von dieser Weltreise mitbrachte, schenkte er 1891 den überwiegenden Teil an das Dresdener Museum. Darunter befinden sich 19 Objekte, die A. Baessler während seines kurzen Aufenthaltes auf der Insel Nias im November/Dezember 1888 erworben hatte.

(Faozisökhi Lai'a / Petra Martin)
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Waffe
Degenstichblatt mit Groteskenornament
Degenstichblatt mit Groteskenornament
Kunstgewerbemuseum
Museum für Völkerkunde Dresden

Armband

Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden
Armband
Armband
Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden
Baessler, Arthur

Stützpfosten eines Versammlungshauses (poutokomanava)

Robley, Gordon
Museum für Völkerkunde Dresden
Stützpfosten eines Versammlungshauses (poutokomanava)
Stützpfosten eines Versammlungshauses (poutokomanava)
Robley, Gordon
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang