Bildbatik "Wisata Cirebon"

Ort, Datierung
Indonesien, Java, Cirebon, vor 2012
Material und Technik
Abmessungen
105,5 x 270 cm
Inventarnummer
82911
Diese als dekoratives Wandbild entstandene Batik ist in der tulis-Technik (Wachszeichnung) gearbeitet. Es handelt sich um eine Neuinterpretation der traditionellen Cirebon-Bildbatiken mit Palast- und Lustgartenszenen, in denen neben den Gebäuden, Felsformationen, Pflanzen und Tieren auch von Fabelwesen gezogene Kutschen erkennbar sind. Deutlich herausgehoben (durch Reservierung ungefärbt) sind in diesem Wandbild das Tor zum Kasepuhan-Palast und die davor befindlichen weißen Tigerstatuen, die zu den "obyek wisata" (Sehenswürdigkeiten) der an der Nordküste Javas gelegenen Stadt Cirebon gehören. Die Darstellung der Felsen und Wolken ist chinesisch inspiriert. Die gesamte Bildszene wird von dem parang rusak-Motiv gerahmt.
Die Batik wurde dem Museum zusammen mit weiteren drei zeitgenössischen Textilien geschenkt, die in verschiedenen javanischen Manufakturen entstanden waren und historische Textilien kopieren oder neuinterpretieren. Diese Batik stammt aus Trusmi / Cirebon.
(MVD, Petra Martin)
Kultureller Kontext
Javanen
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Armband

Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden
Armband
Armband
Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden

Schongauer Variationen

Drechsel, Marga
Kunstfonds
Schongauer Variationen
Schongauer Variationen
Drechsel, Marga
Kunstfonds
Zum Seitenanfang