Ort, Datierung
Malaysia, Nordost-Borneo, vermutlich Bidayuh, vor 1874
Abmessungen
36,6 x 2,0 x 2,5 cm
Inventarnummer
01715
Das reich verzierte Bambusbehältnis diente vermutlich der Aufbewahrung von Kalk für den Betelbissen. Es ist Teil einer Sammlung von vierzig Objekten, die Charles Brooke (1829-1917) 1874 an die sächsische Residenz schenkte. Was ihn zu dieser Gabe bewog, lässt sich aufgrund der fehlenden Dokumentation nicht mehr ergründen. Lediglich eine kurze Notiz weist dieses und vier weitere Bambusbehältnisse den "Land Dayak" zu.
Charles Brooke entstammte der Dynastie der legendären “weißen Raja“ in Sarawak auf der Insel Borneo. Er war der Neffe und Nachfolger des Engländers James Brooke, einer schillernden Persönlichkeit des 19.Jh. Als Soldat stand dieser einst im Dienst der Britisch Ostindischen Kompanie auf Borneo. 1838 half er, einen Aufstand gegen den Sultan von Brunei niederzuschlagen, der ihm aus Dankbarkeit die Herrschaft über den Landesteil Sarawak übertrug. Ch. Brooke regierte Sarawak seit 1868. Unter seiner Regentschaft wurde es im Jahre 1888 britisches Protektorat. Heute gehört Sarawak zur malaysischen Föderation.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Behälter mit floralem Dekor

Brooke, Charles Anthoni Johnson
Museum für Völkerkunde Dresden
Behälter mit floralem Dekor
Behälter mit floralem Dekor
Brooke, Charles Anthoni Johnson
Museum für Völkerkunde Dresden

Armband

Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden
Armband
Armband
Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden

Trembleuse

Porzellansammlung
Trembleuse
Trembleuse
Porzellansammlung
Zum Seitenanfang