Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 01123
Abmessungen
Stempelbatik: 112,0 x 197,0 cm; Gewebestreifen: 9,5 x 189,0 cm
Inventarnummer
01123
Der Sarong (indonesisch: sarung), eine Stempelbatik (batik cap), ist mit dem "Sido mukti"-Motiv verziert, das in einem durch Ranken gebildeten Netz eine Vielzahl verschiedener Einzelmotive vereint. Der Batiksarong wurde vermutlich in einer nordjavanischen Werkstatt (Lasem ?) hergestellt. Erworben hat ihn Adolf Bernhard Meyer jedoch 1871/72 während einer Forschungsreise in der Minahasa in Celebes (heute: Sulawesi). A.B. Meyer verkaufte 1875 seine Sammlungen aus dem insularen Südostasien - darunter diese Batik - an das Königliche Zoologische und Anthropologisch-Ethnographische Museum in Dresden, das er selbst bis 1904 leitete. (PM, 2022)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Bekleidung

Stulpen, aus netzartigem Gewebe

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Stulpen, aus netzartigem Gewebe
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Straße Calzada de San Miguel mit umzäuntem Wohnhaus, Manila

Schadenberg, Alexander
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Straße Calzada de San Miguel mit umzäuntem Wohnhaus, Manila
Schadenberg, Alexander
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang