Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 23366
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
7 x 8 x 1,6 cm
Inventarnummer
23366
Im Jahr 1875 gelangte eine umfangreiche ethnographische Sammlung von Carl Pieschel durch den Ankauf an das gerade erst gegründete Völkerkundemuseum. Der größte Teil dieser Sammlung waren Ostasiatica, die Pieschel zwischen 1859 und 1862, während seiner Zeit als Legationssekretär der diplomatischen Gesandtschaft Preußens (Eulenburg-Expedition), erworben hatte. Darunter befindet sich dieses Feuerzeug, Form ähnelt einer kleinen Damenhandtasche aus Leder, auf der Vorderseite mit Messingdekorationen (Mäander) und einem Handgriff ebenso aus Messing. Unterer Bereich mit einem Eisenstreifen, darauf ein chinesisches Schriftzeichen: 王(Wang), vermutlich der Name des Besitzers oder Händlers. (MVL, Yu Filipiak, 16.10.2022)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Hausrat

Teller mit Goldmalerei

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Teller mit Goldmalerei
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Kleine Porzellanschale

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Kleine Porzellanschale
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang