Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 46312
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
15 x 4 x 3,8 cm
Inventarnummer
46312
Die kleine Holzskulptur wurde von dem Architekten und Forschungsreisenden Walther Stötzner (1882-1965) gesammelt, den mehrere Expeditionsreisen nach Zentral- und Ostasien führten. 1929 weilte er für ein halbes Jahr in Korea, woher er Hunderte Artefakte mitbrachte. Darunter befand sich auch diese "Kleine buntbemalte Wegegottheit". Über die näheren Umstände der Erwerbung ist bedauerlicherweise von Stötzner nichts überliefert worden. (PM, 2023)
Kultureller Kontext
Koreaner (Herstellung)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Ritualobjekt

Körperschutz (ot'to)

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Körperschutz (ot'to)
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt
Weitere interessante Objekte
Tropenlandschaft mit Brücke, "Trip (im Ialibu-Bezirk)" - Folge "Brücken"
Menzel, Dieter
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang