Festtagsschurz

unbekannt - Hersteller
Material und Technik
Abmessungen
63 x 40 cm
Inventarnummer
SAf 03480
Festtagsschurz IJOGOLO Gemusterte Perlenarbeit auf ungegerbten Leder; wird von verheirateten Frauen angelegt, um ihre Gebärfähigkeit zu zeigen. Die fünf Bahnen stehen für den Mann, die Frau und die gemeinsamen Kinder. Eines der wichtigsten Stücke im Schatz der Perlenarbeiten einer verheirateten Frau. An Feiertagen getragen.
Kultureller Kontext
Ndebele (Erwerbung)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Bekleidung

Sarong

Kunstgewerbemuseum
Sarong
Kunstgewerbemuseum
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Bumerang

unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Bumerang
unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang