Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer A 1995-9103

Die Pleißenburg in Leipzig von Westen über den Festungsgraben gesehen, aus Peter Schenks Hecatompolis?

unbekannt - Hersteller Schenk, Pieter (1660-1718 (anderslt. Todesjahre: 1711, 1719)) - Verlag
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
214 x 268 mm (Platte); 249 x 300 mm (Blatt)
Inventarnummer
A 1995-9103
Sammlung Theodor Bienert (sächsische und böhmische Topographie, Ende 16. Jh. - Anfang 20. Jh.)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
in der Platte unter der Darstellung l. "das Schloss oder Castell zu Leipzig, die Pleissenburgh // genant, wie solchez gegen westen anzusehen.", u. r. "Arx Lipsiensis, dicta Pleissenburgum, versus Occi= // dentem." und darunter M. "Pet: Schenk exc: Amst: C. Priv."
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Druckgraphik

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Kupferstich-Kabinett

Mangel an Erlebnissen

Penck, A. R.
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Mangel an Erlebnissen
Penck, A. R.
Kupferstich-Kabinett
unbekannt
Weitere interessante Objekte
Das Rittergut in Kahnsdorf (Neukieritzsch-Kahnsdorf) südlich von Leipzig, Erinnerungsblatt an das Treffen Friedrich Schiller und Christian Gottfried Körner am 1.-2. Juli 1785 im Rittergut
Krabbes, Hermann
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang