Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 87147
Ort, Datierung
Abmessungen
111 x 170 cm
Inventarnummer
87147
Dieser Mantel (Chapan) ist charakteristisch für Stücke mit Streifenmusterung, wie sie in der Zeit um 1900 vor allem von Usbeken getragen wurden. Größe, vor allem aber Ärmellänge sprechen für einen Männermantel. Er ist mit einem Baumwoll-Druckstoff gefüttert, der vermutlich aus lokaler Produktion stammt. (Simone Jansen, 2016)
Aus Sammlung und Nachlass von Prof. Dr. Dipl.-Ing. Siegfried Stahl (1920-2014), Nienburg/Weser, der 1994 zunächst mit dem Sammeln peruanischer Textilfragmente begann. Es folgte die Ausweitung des Sammlungsinteresses auf zahlreiche Länder, darunter: Ägypten, Mali, Niger, Nigeria, Kongo, Gambia und Senegal sowie Afghanistan, Mittelasien und die Türkei. 2006/2007 wurde eine Schenkung von Flachgeweben vorrangig aus Ägypten und der Türkei in die Museumssammlung aufgenommen; 2014/2015 folgten Schenkungen aus seinem Nachlass, vor allem aus afrikanischen Ländern sowie Teile seiner Mittelasien-Sammlung, vorrangig Ikat und Stickerei.
Kultureller Kontext
Usbeken (Erwerbung)
Edvard Rtveladze: Collections of the Federal Republic of Germany, Taschkent 2019 (= The Cultural Legacy of Uzbekistan, 11), S. 342, 343
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Bekleidung

Sarong (lau pahudu)

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Sarong (lau pahudu)
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt
Weitere interessante Objekte
"Der Medizinmann Katám von Bacaba" - "Die westlichen Timbira: Die Apinayé" (Teil 2), S. 161, Abb. 32
Nimuendajú, Curt
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang