Schlafhaus "taumata fenua"

Ort, Datierung
Abmessungen
Höhe: 3,50 m, Höhe bis zum Fachbeginn: ca. 1,50 m; Länge: 4,10 m, die Breite variiert leicht zwischen vorn 2,60 m, mittig 2,75 m und hinten wieder 2,6 m (incl. Einfassung gemessen). Die Gitterartige Einfassung aus Pandanuslatten ist oben 10 cm breit und ca. 55 cm hoch. Die Türöffnungsweite des Haupteinganges vorn beträgt 60 cm, hinten 44 cm, an den Seiten varriert sie, Wandseitig 44,5 und 60 cm, nach vorn in den Ausstellungsbereich 53 und 56 cm.
Inventarnummer
Po 02900
Kleine Version eines Schlafhauses der Hausbaumeisterfamilie Saipele, angepasst an die Deckenhöhe in der Ausstellung. Errichtet aus Originalmaterial von Niutao zwischen dem 18. Oktober 2009 und dem 11. November 2009 von Hausbaumeister tufunga fai fale, Simeona Saipele, seinem Sohn Saipele Simeona, seinem Enkel Ioane und Vete Sakaio. Es ist das letzte traditionell gebaute Haus des Atolls, welches durch den Anstieg des Meeresspiegels untergeht und ein kulturelles Vermächtnis der Inselbewohner.
Das Haus besteht aus Pfosten aus Pandanus-Stämmen die mittels Kokosfaserschnur miteinander verbunden sind. Die Dachdeckelemente, lau, aus abgefallenen Blättern des Pandanus, sind mit Kokosfaserschnur aufgebunden. Das Haus ist rechteckig und hat sechs Eingänge, jeweils 2 an den Längsseiten und je einen an den Stirnseiten.
Das Haus dient traditionell zum Schlafen und ist entsprechend mit einer sehr schön dekorierten Schlafmatte und zwei kleinen Nackenstützen ausgestattet - vorbereitet wie für eine Hochzeit. Die untersten Bodenmatten, kapau, bestehen aus Abschnitten junger Kokosfiederblätter. Der Untergrund ist mit kleinen, am "Strand" handverlesenen Korallensteinchen bedeckt. Zu den Haus gehören neben zwei mit Blattstreifen dekorierten Schlafmatten auch einfache Schlafmatten (alle aus Pandansblattstreifen), ein Deckelkasten, Körbe sowie ein kleiner flacher Tisch und zwei Nackenrollen. (MVL, Birgit Scheps-Bretschneider, 05.07.2021)
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Wohnbauten

Kleines Tipi

unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Kleines Tipi
unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Bumerang

unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Bumerang
unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang