Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer B 1995-138/15

Das Tuchmachertor auf dem Platz an der Frauenkirche in der Altstadt von Meißen, Blatt 15 aus der Mappe "Meißen" nach Federzeichnungen von Bernhard Mannfeld

Naumann & Schröder (Ende des 19. Jh. tätig) - Hersteller Mannfeld, Bernhard (1848-1925) - Inventor Gilbers, George <Dresden> (ca. 1870-1910 tätig) - Verlag
Ort, Datierung
Abmessungen
138 x 102 mm (Blatt); 295 x 225 (Karton)
Inventarnummer
B 1995-138/15
Sammlung Theodor Bienert (sächsische und böhmische Topographie, Ende 16. Jh. - Anfang 20. Jh.)


1614 von der Tuchmacherzunft als Eingang zum Stadtfriedhof gestiftet
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
gedruckt auf dem Karton unter der Darstellung M. "15.", darunter "Das Portal am Friedhof der Stadtkirche.", u. l. "Dresden." und u. r. "Gilbers’sche Verlagsbuchhandlung (J. Bleyl Nachf.)."
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Mappenwerk

Gäa

Greiner, Otto
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Gäa
Greiner, Otto
Kupferstich-Kabinett
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Stadtansichten von Meißen: Mappe mit 24 Tafeln (Tafel 14 fehlt) mit reproduzierten Federzeichnungen und einem Titel- und Inhaltsblatt
Naumann & Schröder
Kupferstich-Kabinett
Naumann & Schröder
Weitere interessante Objekte
Die leichte Infanterie der Sächsischen Armee, Blatt 9 aus: Darstellung der Königlich Sächsischen Armee nach ihren verschiedenen Waffengattungen
Trentsensky, Joseph
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang