Reliefierte Schaukachel

Die große Schaukachel eines Fayenceofens zeigt im Reliefdekor beidseits einer gerahmten Vase zwei sächsische Wappenschilde - links mit Kurschwertern und rechts mit Rautenkranz. Das Relief wird durch die camaieuartige, in sich verlaufende grün-weiße Glasur fast unkenntlich. Mitte des 18. Jahrhunderts wurde es in Sachsen üblich, die Herrenhäuser und Landschlösser mit Öfen auszustatten, deren Kacheln mit solchen Laufglasuren geschmückt waren. Die Kachel ist ungemarkt.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Ungemarkt. Im Reliefdekor sächsische Wappenschilde, links mit Kurschwertern und rechts mit Rautenkranz.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kachel

Kachel-Abdruck

Kunstgewerbemuseum
Kachel-Abdruck
Kunstgewerbemuseum
Kunstgewerbemuseum

Fragment einer Borte

Kunstgewerbemuseum
Fragment einer Borte
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang