Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer XI 0132

Cordelasscheide / Garnitur bestehend aus Cordelas, Cordelasscheide, Dolch und Dolchscheide

Lynar, Rochus Quirinus zu (1525-1593) - Schenker August, Sachsen, Kurfürst (1526-1586) - Beschenkter
Ort, Datierung
Italienisch. Mailand. Um 1560.
Abmessungen
Länge 100,5 cm Gewicht 187 g Länge Scheidenmund (innen) nicht messbar
Museum
Inventarnummer
XI 0132
Der von 1569 bis 1578 für Kurfürst August tätige Zeug- und Baumeister Rochus Qurinius Graf von Lynar brachte zwei Mailänder Rapiergarnituren aus Italien mit. Die Gefäße der Blankwaffen und die Beschläge der Scheiden sind mit Gold und Silber tauschiert. Das Rapier hat die Inv.-Nr. VI 0384.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Blankwaffenzubehör
Weitere interessante Objekte
Rapier / Garnitur aus Rapier, Rapierscheide, Messer, Pfriem, Dolch und Dolchscheide
Lynar, Rochus Quirinus zu
Rüstkammer
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Messer / Rapier mit Scheide, Messer und Pfriem
unbekannt
Rüstkammer
Lynar, Rochus Quirinus zu
Weitere interessante Objekte
Scheide zum Hirschfänger / Garnitur bestehend aus Hirschfänger mit Scheide, Weidmesser mit Scheide, Jägerhorn, Schwedler, Pulverflasche, Hundehalsband und Leibgürtel
Gipfel, Gabriel
Rüstkammer
Zum Seitenanfang