Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
50 x 50 cm
Inventarnummer
Inv.-Nr. 91/08
In dem umfangreichen Werk Gerhard Richters ist die Kunstgattung des Tierbildnis' nur mit dreizehn Gemälden sowie einer Edition vertreten. Diese Werke entstanden vornehmlich in den 1960er Jahren und gehen auf schwarz-weiße Fotografien und Abbildungen aus verschiedenen Illustrierten zurück. In sieben Bildern malt Richter mehr oder weniger wild lebende Tiere in ihrem natürlichen Habitat. Die anderen sieben Bilder zeigen Hunde, meist als Begleiter im Portrait von Sammlern oder Familienmitgliedern. Das Bild "Jockel" (145-5) zeigt den Yorkshire Terrier des bedeutenden Kunsthistorikers und Kunstkritikers Will Grohmann (1887 - 1968) und geht auf ein Richter zur Verfügung gestelltes Foto des Hundes zurück. Vergleichbar ist dieses kleinformatige Gemälde mit dem etwas früheren Werk "Hundekopf (Lassie)", das den Filmhund der erfolgreichen US-amerikanischen Fernsehserie "Lassie" (1954–1973) zeigt. Die Vorlage für dieses Bild hat Richter einer Illustrierten entnommen. (Text: Kerstin Küster 2020)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
rückseitig
145-5
Richter
1967
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Galerie Neue Meister

Figurengruppe

Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Figurengruppe
Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Richter, Gerhard

Abstraktes Bild (722-3)

Richter, Gerhard
Galerie Neue Meister
Abstraktes Bild (722-3)
Richter, Gerhard
Galerie Neue Meister
Zum Seitenanfang