Kabinettschrank

Den Typ den Kabinettschrankes - eines Behältnismöbels mit vielen Schubläden zur Aufbewahrung von Schreibutensilien bis hin zu Raritäten und Kostbarkeiten - übernahmen deutsche Tischler Ende des 16. Jahrhunderts aus Italien. Von außen eher unscheinbar geben diese Möbel erst nach dem Öffnen ihre ganze Pracht preis.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Behältnismöbel

Schränkchen

Kunstgewerbemuseum
Schränkchen
Schränkchen
Kunstgewerbemuseum
Kunstgewerbemuseum

Fragment einer Borte

Kunstgewerbemuseum
Fragment einer Borte
Fragment einer Borte
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang