Drachen in Form eines Adlers mit Federkrone

unbekannt - Hersteller
Ort, Datierung
China, Weifang, Yangjiabu, Ende 20. Jhd.
Abmessungen
a: L: 28,5cm B: 6,2cm H: 12,1cm ; a2, a3: L: 58,1cm B: 29cm H: 0,7cm ; a4: L: 32,5cm B: 15,9cm H: 0,4cm ; b: L: 40,5cm B: 23,5cm H: 9,8cm
Inventarnummer
OAs 19189 a, b
Weichflügel - Drachen in Form eine Adlers mit Federkrone. Adlerfedern gelten als Glücksbringer. Adler stehen als Symbole für Kraft, Mut und Heldentum. Ein Adler auf einen Felsen heroisiert den Helden, der alleine kämpft und siegt. Sie sind Begleiter der Kriegsgötter. Adlerfedern gelten als Glücksbringer. (MVL, Birgit Scheps-Bretschneider, 08.06.2020)
Kultureller Kontext
Han (Herstellung)
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Drachen

Skolopender - Drachenkopf-Tausendfüßler

unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Skolopender - Drachenkopf-Tausendfüßler
unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Bumerang

unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Bumerang
unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang