Geschützaufsatz mit Nadelniveau

Starck, Victor (im 17. Jh. tätig) - Hersteller
Ort, Datierung
Abmessungen
Höhe = 23,8 cm; Breite =19,3 cm; Tiefe = 5,9 cm
Inventarnummer
C V 12
Das Instrument gehört aufgrund des klaren symmetrischen Aufbaus und der reichen Aussäge- und Gravurarbeiten zu den herausragenden kunsthandwerklichen Arbeiten der Renaissance. Der Geschützaufsatz besteht aus Höhenkreis, Richtquadrant, Lochvisier mit Höhen- und Seitentrieb, Pendel mit zwei Nadelniveaus, Visierröhre und Kompass. Da der Geschützaufsatz sowohl die Höhenmessung als auch zwei Richtverfahren ermöglicht, ist er als Universalrichtgerät zu bezeichnen. Die Konstruktion übernahm Viktor Stark von Christoph Trechsler d. Ä., der 1614 und 1622 ähnliche Instrumente baute, die im zweiten Weltkrieg verloren gingen. (Wolfram Dolz)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Signatur: "*V*S*M*F* *1635*"
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Geschützaufsatz

Geschützaufsatz mit Lochvisier und Doppelpendellot

unbekannt
Mathematisch-Physikalischer Salon
Geschützaufsatz mit Lochvisier und Doppelpendellot
Geschützaufsatz mit Lochvisier und Doppelpendellot
unbekannt
Mathematisch-Physikalischer Salon
Mathematisch-Physikalischer Salon

Klappsonnenuhr

Bloud, Charles
Mathematisch-Physikalischer Salon
Klappsonnenuhr
Klappsonnenuhr
Bloud, Charles
Mathematisch-Physikalischer Salon
Starck, Victor

Anschlagmaßstab

Starck, Viktor
Mathematisch-Physikalischer Salon
Anschlagmaßstab
Anschlagmaßstab
Starck, Viktor
Mathematisch-Physikalischer Salon
Zum Seitenanfang