Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer A nicht inv.#758 rest.

Bildnis Lessing, Gotthold Ephraim

Bause, Johann Friedrich (1738-1814) - Stecher
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
280 x 210 mm
Inventarnummer
A nicht inv.#758 rest.
Provenienz: Ehemals Sammlung der Familie von Zech-Burkersroda, Schloss Börln (bei Wurzen); nach dem 8. Mai 1945 infolge der Bodenreform aus Schloss Börln zu den Dresdener Sammlungen gelangt; 2014 rückübereignet

Im Rahmen der Bodenreform in der sowjetischen Besatzungszone wurden 1945/46 auch 1.155 sächsische Schlösser und Herrenhäuser enteignet. Ihre Einrichtungs- und Kunstgegenstände wurden verkauft oder an Museen übergeben ("Schlossbergung"). Auf der Rechtsgrundlage des 1994 in Kraft getretenen Ausgleichsleistungsgesetzes konnten seitens des Kupferstich-Kabinetts zahlreiche Werke an die Alteigentümer bzw. deren Erben oder Rechtsnachfolger rückübertragen werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Druckgraphik

Tümpel am Waldrand mit Ausblick auf eine Stadt

Coninxloo, Gillis van
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Tümpel am Waldrand mit Ausblick auf eine Stadt
Coninxloo, Gillis van
Kupferstich-Kabinett
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Gebirgslandschaft am Wasser, rechts ein großer Felsen mit einem Baum darauf wachsend
Bril, Paul
Kupferstich-Kabinett
Bause, Johann Friedrich
Weitere interessante Objekte
Johann Peter Miller: Historisch-moralische Schilderungen zur Bildung eines edlen Herzens in der Jugend, 1. Teil, S. 319
Bause, Johann Friedrich
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang