Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer C 213

Diana zeigt zwei knienden Frauen ein Kind

Perin del Vaga (1501-1547) Werkstatt - Hersteller
Die Helldunkelmodulation verleiht dem Blatt die Wirkung eines Reliefs. Nicht nur die Arme der knienden Frauen sondern auch die Äste oben rechts strecken sich in Richtung des Babys in den Armen der Göttin Diana. Das Blatt ist Gegenstück zu einer Zeichnung, in der Diana den Säugling aus den Händen von Jupiter empfängt. Es steht in Bezug zu einer Reihe von Szenen mythologischer Götterliebschaften, die wohl eine Wanddekoration vorbereiteten.

The chiaroscuro lends the sheet the effect of a relief. Not only do the arms of the kneeling women stretch out toward the baby in the arms of the goddess Diana, but so do the branches in the upper right. The sheet is a counterpart to a drawing in which Diana receives the infant from the hands of Jupiter. It is related to a series of mythological scenes of love affairs of the

(Objekttext in der Ausstellung »Im Reich der Möglichkeiten. Italienische Zeichnungen des 16. Jahrhunderts«, 26.10.2018–20.01.2019, Marion Heisterberg/Gudula Metze)

In Bearbeitung im Rahmen des Katalogisierungsprojekts zu den italienischen Zeichnungen des 16. Jh. (zu den bisher in der Online Collection veröffentlichten Zeichnungen in Kartenansicht)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Rückseite der Sammlermontierung: oben links mit Feder in Braun "[... unleserlich] Vago // [durchgestrichene Aufschrift]", weiter unten in der Mitte mit Rötel "fo fo" (Formatangabe) und Sammlerparaphe Everard Jabach, unten mit Grafitstift "£ 13 // a 16 [durchgestrichen]", unten rechts "13:10" und unten mittig "C 213".
Bernardette Py: Everhard Jabach Collectionneur (1618–1695). Les dessins de l’inventaire de 1695, mit einem Vorwort von Françoise Viatte, Paris 2001, S. 54, Nr. 89, Abb. ebd. (Perin del Vaga, Werkstatt; "Diane tenant un enfant et deux femmes à genoux devant")

Perino del Vaga: tra Raffaello e Michelangelo, Ausst.-Kat. Mantova, Palazzo Te, 18.3.-10.6.2001, hg. von Elena Parma, Mantova 2001, S. 253-254, Nr. unter Nr. 130, Abb. S. 253 (Perin del Vaga; "Diana presenta un neonato a due donne inginocchiate" (Elena Parma))

Gli affreschi di Paolo III a Castel Sant’Angelo. Progetto ed esecuzione 1543–1548, Ausst.-Kat. Rom 1981/82, Museo nazionale di Castel Sant’Angelo, bearb. von Filippa Aliberti Gaudioso u. a, Rom 1981, S. 188, Nr. 143, Abb. S. 194 (Domenico Rietti?; "Diana presenta il neonato Apollo a due donne inginocchiate"; Mitte 16. Jh.; zu der gesamten zugehörigen Serie von Zeichnungen mythologischen Inhalts, zu der kein ausgeführtes Werk bekannt ist, siehe ebd. S. 188, Nr. 134–144, mit der früheren Literatur)

Everhard Jabach (1618–1695), Paris (dessen Sammlermontierung; Lugt 3787) | Alter Bestand, seit 1865 in der Sammlung nachweisbar.

Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Zeichnung
Weitere interessante Objekte
Zu Schillers "Die Bürgschaft", Blatt 3: Abschied Damons von seinem Freund
Retzsch, Moritz
Kupferstich-Kabinett
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Neptun auf seinem Wagen, links Venus, in der Mitte Proserpina
Del Vaga, Pierino
Kupferstich-Kabinett
Perin del Vaga
Weitere interessante Objekte
Details der Sockel vom Titus-Bogen, Septimius-Severus-Bogen und dem Obelisken in der Piazza S. Pietro, aus der Folge "Della Magnificenza ed Architettura de’ Romani", Tafel IV.
Piranesi, Giovanni Battista
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang