Ort, Datierung
Abmessungen
96 x 160 mm (Blatt)
Inventarnummer
C 7767
Zeichnen im Zeitalter Bruegels. Die niederländischen Zeichnungen des 16. Jahrhunderts im Dresdner Kupferstich-Kabinett – Beiträge zu einer Typologie, hg. von Thomas Ketelsen, Oliver Hahn und Petra Kuhlmann-Hodick, Dresden 2011, S. 379, Abb. S. 189 (recto als: Frans Floris, Umkreis: Allegorie der Trägheit [?]).



Die Figur auf der Vorderseite des Blattes zeigt keine Personifikation der Trägheit, wie ehemals angenommen, sondern die unter dem Kreuz zusammengesunkene Maria. Es handelt sich um eine Nachzeichnung nach einem Clairobscur-Holzschnitt von Ugo da Carpi nach Raffael (im Dresdener Kupferstich-Kabinett vorhanden unter der Inv.-Nr. A 89614).
Im Studiensaal des Kupferstich-Kabinetts besteht die Möglichkeit, sich Werke aus dem Bestand der Sammlung vorlegen zu lassen. Einige besonders empfindliche Objekte können nur nach vorheriger Absprache und Genehmigung vorgelegt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter KK.Studiensaal@skd.Museum.
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Zeichnung

Fuhrmannsbild

Erler, Johann Samuel
Museum für Sächsische Volkskunst
Fuhrmannsbild
Erler, Johann Samuel
Museum für Sächsische Volkskunst
Kupferstich-Kabinett

Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz

unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz
unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Floris, Frans

Bildnis zweier Kinder

Floris, Frans
Gemäldegalerie Alte Meister
Bildnis zweier Kinder
Floris, Frans
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang