Brautapfel

Ort, Datierung
Oberlausitz oder Schlesien, 19. Jh.
Abmessungen
H 9 cm
Inventarnummer
G 988
Von der Schlange verführt essen Adam und Eva vom verbotenen Baum der Erkenntnis. Worin die Erbsünde des Menschen in der populären Vorstellung des 19. Jahrhunderts besteht und wohin die Sache mit dem Apfel führt, zeigt auf humorvolle Weise der Inhalt des corpus delicti: Ehestand, Hausrat, Kinder und nochmals Kinder…
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Paradiesapfel

Holzbaukasten

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Holzbaukasten
Museum für Sächsische Volkskunst
Zum Seitenanfang