Material und Technik
Abmessungen
H. 45,0 cm, B. 20,5 cm
Ort, Datierung
Inventarnummer
PE 130
Im Juni 1735 gab August III. eine Altargarnitur mit den Apostelfiguren Petrus und Paulus in Auftrag, die Kardinal Annibale Albani (1682 - 1751), Neffe Papst Clemens´ XI., als Präsent überreicht wurde. Die Entwürfe Johann Joachim Kaendlers für die "Römische Bestellung" verraten u. a. die Kenntnis der monumentalen Marmorapostel von Pierre-Etiènne Monnot (1657 - 1733) in der Laterankirche zu Rom. Die Paulusfigur (PE 130) war für das Präsent an Albani nicht geeignet, da sie im Brand verzogen war und zudem einige Brandrisse aufweist. Die Statuette wurde dennoch bewahrt und gelangte mit den Ausformungen weiterer Apostel in die königliche Porzellansammlung im Japanischen Palais.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Büste des Postmeisters Schmiedel

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Büste des Postmeisters Schmiedel
Büste des Postmeisters Schmiedel
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung

Elementvase "Wasser" (Kanne) mit Fuß

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Elementvase "Wasser" (Kanne) mit Fuß
Elementvase "Wasser" (Kanne) mit Fuß
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung

Plastik: Böttcher

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Plastik: Böttcher
Plastik: Böttcher
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Zum Seitenanfang