Ort, Datierung
Abmessungen
H. mit Deckel (Knauf bestoßen): 12,9 cm, H. ohne Deckel: 9,7 cm, B. 7,3 cm, T. 7,2 cm, B. Fuß: 5,2 cm, T. Fuß: 5,2 cm
Inventarnummer
PE 2584 a, b
Das niedrige achteckige, reich profilierte Balustergefäß steht auf einem konkav eingezogenen Fuß. Der eckige Deckel ruht auf einem kurzen Hals. Die Profile sind mit Goldlinien abgesetzt. Um den Hals und um den Fuß ist je ein schmales Ornamentband mit Strichelung und Dreiblatt- bzw. Rautenmotiv gemalt. Auf dem Bauch befindet sich ein breiteres Ornamentband aus alternierenden Halbkreisen und Dreiecken, die mit Lackfarbe gefüllt sind. 1733 erfolgte eine umfangreiche Lieferung aus dem Dresdner und aus dem Leipziger Warenlager in die Königliche Sammlung. Aus dem Dresdner Warenlager kamen 2, diese beiden Stücke wurden im Palaisinventar von 1770 verzeichnet. Auch das Gesamtverzeichnis 1853/ 54 führt noch beide Stücke auf. Der zweite mit entsprechender Palaisnummer ist heute in der Porzellansammlung nicht mehr vorhanden. (aus: Anette Loesch u.a. (Hgg.), „Sächsisch schwartz laquirtes Porcelain“, Dresden 2013, Kat. 68.)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Ungemarkt
Creditline
Porzellansammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Aufsatz

Flakon

Irminger, Johann Jakob
Porzellansammlung
Flakon
Irminger, Johann Jakob
Porzellansammlung
Porzellansammlung

Büste des Hofnarren Gottfried Schmiedel

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Büste des Hofnarren Gottfried Schmiedel
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Irminger, Johann Jakob

Kaffeekanne mit Rechaud

Irminger, Johann Jakob
Grünes Gewölbe
Kaffeekanne mit Rechaud
Irminger, Johann Jakob
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang