Flasche

Ort, Datierung
Abmessungen
H. 22,1 cm, D. 11,4 cm, D. Fuß: 8,2 cm
Inventarnummer
PE 865
Die birnenförmige Flasche besitzt einen kurzen und engen Hals. Im unteren Drittel der Wandung befindet sich ein Absatz, der die konisch eingezogene Fußzone markiert. Der Dekor ist umlaufend gestaltet und setzt sich aus inselartigen Szenen zusammen: ein fernöstlich anmutendes Haus auf Pfählen steht an einem Felsen mit blühender Pflanze; darüber zwei fliegende Insekten; auf einer inselartigen Erdzone blühende Pflanzen; die Szene mit den Kindern und der Weide wird wiederholt; gleichfalls die Insel mit Pflanzen unterhalb vorgenannter Szene. Der Standring ist mit einem breiten Streifen vergoldet. Die Sockelzone ist unten und oben mit einem linearen, an Beschlagwerk erinnernden Ornamentband begrenzt. Ein ähnliches Ornament ist um die schmalste Stelle des Halses gemalt. 1733 erfolgte eine umfangreiche Lieferung aus dem Dresdner und aus dem Leipziger Warenlager in die Königliche Sammlung. Aus dem Leipziger Warenlager kamen 2 Stück die sicherlich identisch sind mit dieser und mit jener Flasche, welche die [Inventarnummer PE 864] trägt. Diese beiden Stücke fanden Eingang in das Palaisinventar von 1770 und in das folgende von 1779. (aus: Anette Loesch u.a. (Hgg.), „Sächsisch schwartz laquirtes Porcelain“, Dresden 2013, Kat. 71, 72.)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Ungemarkt
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Flasche

Pilgerflasche

Irminger, Johann Jakob
Porzellansammlung
Pilgerflasche
Irminger, Johann Jakob
Porzellansammlung
Porzellansammlung

Büste des Postmeisters Schmiedel

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Büste des Postmeisters Schmiedel
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Zum Seitenanfang