Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer V 278

Helmkanne

Abmessungen
H 25,4 cm, B 13,7 cm, T 8,0 cm; Gewicht: 466 g
Inventarnummer
V 278
Über den sechspässigen, besonders dünn ausgeschliffenen Kannenkörper breiten sich symmetrisch angeordnete, präzis geschnittene Rankenintagli, die ein dichtes, im Duktus überaus lebendiges Dekorgeflecht ergeben. Eine kräftige Volute bildet den Henkel. Der Fuß ist in Form einer Muschel geschnitten. An der Mailänder Provenienz des Gefäßes besteht kein Zweifel. Da es sich jedoch bei den zarten Rankenintagli um ein immer wieder variiertes und noch bis zum 1. Viertel des 18. Jahrhunderts beibehaltenes Motiv für Mailänder Bergkristallgefäße handelt, ist die Frage der Datierung schwierig zu beantworten. Zwei, unserem Gefäß annähernd vergleichbare Kannen im Prado, die zunächst als Arbeiten der Zeit um 1600 (Angulo Iñiguez 1989) bewertet, aber jüngst (Arbeteta Mira 2001) der Werkstatt des Mailänders Giovanni Battista Metellino im letzten Viertel des 17. Jahrhunderts zugeschrieben wurden, illustrieren dieses Datierungsproblem. Das zur Kanne gehörende Futteral besteht aus einem der Gefäßform nachgebildeten, mit Leder überzogenen Holzkern. Geprägte Goldornamente verleihen dem Etui ein besonders kostbares Erscheinungsbild. Das Innere ist mit weichem, hellrot gefärbtem Rauhleder ausgefüttert. Mehr als 200 Werke aus Elfenbein, kleinformatige Pretiosen und fast alle italienischen Bergkristallgefäße des Grünen Gewölbes besitzen solch passgenau gefertigten Hüllen. Es bleibt zu vermuten, dass einige davon bereits mitsamt dem dazugehörigen Bergkristallgefäß den fürstlichen Käufer in Dresden erreichten. Andere Futterale könnten erst in Dresden entstanden sein. Lederetuis erwiesen sich als unentbehrlich, um wertvolle Stücke der Schatzkammer gut und sicher verpackt mit auf Reisen zu nehmen.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Helmkanne

Helmkanne

Heuglin, Johann Erhard II
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Helmkanne
Heuglin, Johann Erhard II
Grünes Gewölbe
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Netsuke (getrockneter Lachs (Shiozake))
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang