Bergkristallgefäß in Gestalt einer Eule

Saracchi, Werkstatt der - Kristallschneider
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
H 27,6 cm, B Gefäßkörper 11,2 cm, Dm Fuß 7,4 cm, Gesamtlänge Kopf bis Schwanz 11,8 cm; Gewicht: 788 g
Inventarnummer
V 295
Die Saracchi arbeiteten für die Herzöge von Bayern, Savoyen und Mantua und ihre Arbeiten avancierten zu begehrten Sammlerstücken, denn auch die Großherzöge der Toskana wie das Kaiserhaus gehörten zu ihren Auftraggebern. Vielgestaltige Gefäßformen wurden aus dem harten und spröden Bergkristall geschnitten. Pokale, Krüge, Henkelkannen, aber auch Gefäße in grotesker Tiergestalt entstanden in der Saracchi-Werkstatt auf höchstem künstlerischen Niveau. Desgleichen prägte die Mailänder Werkstatt der Miseroni die Kunst des Bergkristallschnitts in der Zeit um 1600, die am kaiserlichen Hof in Prag einen letzten großen Höhepunkt erlangte.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Trinkgefäß

Eule

Döring, Gottfried
Grünes Gewölbe
Eule
Döring, Gottfried
Grünes Gewölbe
Grünes Gewölbe

Perlmutterbecken

Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Perlmutterbecken
Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Saracchi, Werkstatt der

Flasche mit Darstellungen aus der Geschichte des Noah

Saracchi, Werkstatt der
Grünes Gewölbe
Flasche mit Darstellungen aus der Geschichte des Noah
Saracchi, Werkstatt der
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang