Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
H 1,7 cm, B 7,3 cm, T 4,6 cm
Inventarnummer
VI 7 w
Die kleine Henkeldose gehört in den Bereich der "Galanteriewaren" oder "Bijouterien", die sich in den Jahrzehnten um 1700 als fürstliches Sammelgut einer großen Beliebtheit erfreuten. Das flache, ovale Döschen, das im Grünen Gewölbe ein Pendant besitzt (VI 7 x), wird im Pretioseninventar von 1725 als "goldene(s) Körbgen" bezeichnet. Die Präzision der Ausführung ist typisch für Dinglingers Werkstatt und blieb für seine Zeitgenossen unerreicht.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Perlmutterbecken

Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Perlmutterbecken
Perlmutterbecken
Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe

Flache ovale Dose mit Henkeln

Dinglinger, Johann Melchior
Grünes Gewölbe
Flache ovale Dose mit Henkeln
Flache ovale Dose mit Henkeln
Dinglinger, Johann Melchior
Grünes Gewölbe

Schale mit thronender Semele

Lindemann, Christian Philipp
Kupferstich-Kabinett
Schale mit thronender Semele
Schale mit thronender Semele
Lindemann, Christian Philipp
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang