Ort, Datierung
Abmessungen
H 16,7 cm, B 13,0 cm, T 8,0 cm
Inventarnummer
VI 197
Kurz nach 1700 entstanden die beiden afrikanischen Musikanten (vgl. auch VI 193) auf elfenbeinernen Schimmeln als enge Zusammenarbeit von Balthasar Permoser und Johann Melchior Dinglinger. Als "Galanterien" gehörten sie zu kostbaren kleinen Objekten die bei fürstlichen Sammlern, allen voran August dem Starken, sehr begehrt waren. Dargestellt als Heerpauker und Feldtrommler begleiteten sie den traditionell den Einzug eines hohen Fürsten und waren entsprechend mit prestigeträchtigen "Machtinstrumenten" versehen, deren jeweilige Anzahl dabei genau festgelegt war. Das Reitzeug mit Schnallen, Kandare, Steigbügel, Reitsäbel, der mit Reichsadler geschmückte Pistolenhalter sowie die Musikinstrumente wurden mit äußerster Präzision gefertigt. Die lebhaften Bewegungen der schwarzen Hofmusikanten, die tatsächlich als "Kammermohren" Teil des sächsisch-polnischen Hofstaats waren, bannte der Bildhauer Permoser in einen spannungsreichen Moment, während das schwarz- goldene Sattelzeug Dinglingers einen festlichen Farbklang hinzufügte.
Zugeordnete Objekte
E 23 Etui zu Mohr als Trompeter (gleichrangig)
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Perlmutterbecken

Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Perlmutterbecken
Perlmutterbecken
Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe

Kapsel in Buchform

Grünes Gewölbe
Kapsel in Buchform
Kapsel in Buchform
Grünes Gewölbe

Sogenannter Mohr mit Smaragdstufe

Permoser, Balthasar
Grünes Gewölbe
Sogenannter Mohr mit Smaragdstufe
Sogenannter Mohr mit Smaragdstufe
Permoser, Balthasar
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang