Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer VIII 292

Anhänger in Gestalt einer doppelschwänzigen Sirene

Abmessungen
H 8,2 cm, B 6,6 cm
Inventarnummer
VIII 292
Das doppelschwänzige Meereswesen, eine Sirene, hält in ihrer erhobenen Rechten einen Pfeil, in der Linken einen Schild oder ein Herz aus einem à jour gefassten mugeligen Rubin. Das Schuppenkleid ist mit schwarzem Email auf Weiß und Goldgrund gezeichnet, die Federn der Flügel sind vorder- wie rückseitig abwechselnd rot, blau und grün geschmelzt; die Vorderseite zudem mit Reihen von Tafeldiamanten besetzt. Unterhalb des Fischschwanzes sitzt eine leere Kastenfassung, über der Sirene befindet sich ein geflügelter Putto an einem Kettchen mit steinbesetzten Schmuckgliedern. Auch dort fehlt ein größerer Stein. Die leeren Ösen weisen darauf hin, dass das Stück wohl ehemals mit Hängeperlen versehen war.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Anhänger
Weitere interessante Objekte
Muschelförmige Schale aus Onyx
Grünes Gewölbe
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Hl. Georg im Kampf mit dem Drachen, Kleinod des Engl. Hosenbandordens (Greater George)
Dinglinger, Johann Melchior
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang