Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Aeg 792

Mumienmaske einer Frau mit Totenkranz

Material und Technik
Abmessungen
H: 23,0 cm, B: 21,0 cm, T: 12,0 cm
Inventarnummer
Aeg 792
Das Fragment einer Mumienmaske zeigt das Gesicht einer Frau. Auf dem Kopf trägt sie einen Totenkranz aus Rosenblättern, der auch als Kranz der Rechtfertigung bezeichnet wird. Dieser gilt als Symbol der glücklich überstanden Prüfung im altägyptischen Totengericht, die dem Eintritt ins jenseitige Leben vorangeht. Das im römischen Stil gestaltete Gesicht war wahrscheinlich Teil einer Brustmaske mit Kopfund Brustpartie, die häufig mit Darstellungen ägyptischer Götter dekoriert wurde. Der Kopf der Maske ist dabei leicht angehoben. Diese Aufrichtung wird mit dem Werden des Toten zum Gott Osiris und seiner »Auferstehung« im Reich der Verstorbenen in Zusammenhang gebracht. Bereits seit dem späten Alten Reich sind Mumienmasken aus Gips belegt.
Stuckmasken wie die hier gezeigte stammen aus der Römischen Kaiserzeit. Hergestellt in einem Model, wurden die Augen oft gemalt oder als Einlage aus einem
anderen Material gefertigt. Leider ist der Fundort nicht überliefert, nach Vergleichsstücken wird aber für alle elf Stuckmasken in Dresden eine Herkunft aus Tuna el-Gebel in Mittelägypten angenommen. Auch die Besitzer dieser Mumienmasken sind unbekannt, doch dürfte es sich nach dem Aufwand und der Qualität um Mitglieder der lokalen Elite handeln.
Melanie Augstein; Ines Beilke-Voigt; u.a.: Tod & Ritual. Kulturen von Abschied und Erinnerung,in: Ausstellungskataloge des Staatlichen Museums für Archäologie Chemnitz, Band 1, Ausst.-Kat, hg. v. Jens Beutmann; Jasmin Kaiser; Gabriela Manschus; Sabine Wolfram, Chemnitz 2017, S. 44, Abb. 17
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Mumienmaske

Tête

Derain, André
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Tête
Derain, André
Skulpturensammlung
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Mumienmaske eines Mannes mit Bart und Lockenhaar
Skulpturensammlung
Zum Seitenanfang