Ort, Datierung
Abmessungen
H. mit Deckel: 3,1 cm, H. ohne Deckel: 2,1 cm, B. 7,0 cm, T. 5,2 cm, B. Fuß: 5,4 cm, T. Fuß: 3,6 cm
Inventarnummer
PE 1536
Der Deckel der Dose ist wie der Boden mit einer von orientalischen Kaufleuten und reicher Figurenstaffage belebten Hafenszene bemalt, in deren Vordergrund ein Chinesenpaar mit Kaninchen spielt. Rechts daneben steht, an einen Poller gelehnt, ein ovaler Schild mit der Signatur des Malers Christian Friedrich Herold. Auf der geschweiften Wandung wechseln schmale Felder mit Blumengehängen und breite mit Chinesenszenen einander ab, während im Deckelinnern, gerahmt von einem Goldfond, die Darstellung "Jupiter und Semele" aus den Metamorphosen des Ovid nach einem Kupferstich von Bernard Picart erscheint. Die unterschiedlichen Motive belegen die große Variationsbreite in den Sujets des nach Höroldt bedeutendsten Malers der Manufaktur und markieren gleichzeitig seinen lockeren, eher skizzenhaften Stil.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Ungemarkt
Bezeichnung: "C. F. Herold fecit", in der Darstellung auf der Deckeloberseite u.re.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Tabatiere

Tabatiere (Smaragdgarnitur)

Grünes Gewölbe
Tabatiere (Smaragdgarnitur)
Tabatiere (Smaragdgarnitur)
Grünes Gewölbe
Porzellansammlung

Büste des Postmeisters Schmiedel

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Büste des Postmeisters Schmiedel
Büste des Postmeisters Schmiedel
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Herold, Christian Friedrich

Dosendeckel mit vornehmer Gesellschaft

Herold, Christian Friedrich
Grünes Gewölbe
Dosendeckel mit vornehmer Gesellschaft
Dosendeckel mit vornehmer Gesellschaft
Herold, Christian Friedrich
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang