Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer ASN 2905

Kopfreplik der Amazone Typus Mattei

Ort, Datierung
Kopffragment einer Replik der Amazone Typus Mattei. Trier, Rheinisches Landesmuseum, Inv. G 46. Im 2. Jh. n. Chr. angefertigte Kopie der Bronzestatue einer verwundeten Amazone, die Phidias zwischen 440 und 430 v. Chr. geschaffen hat und die im Heiligtum der Artemis in Ephesos zur Aufstellung gelangt ist.
Material und Technik
Abmessungen
H: 23,0 cm (+ 0,5 cm Öse), B: 22,5 cm, T: 10,0 cm
Inventarnummer
ASN 2905
Der zum Trierer Kopffragment gehörige, gleichfalls aus thasischem Marmor bestehende Körper befindet sich in demselben Museum (Inv. G 41; Abguss in Dresden: Inv. ASN 2416); vgl. Paul Arndt in Festschrift James Loeb (1930) 2.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Fragment

Kamee. Gelagerte Frau

Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Kamee. Gelagerte Frau
Skulpturensammlung
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Angewinkeltes linkes Bein (Teilabguß) eines Putto
unbekannt
Skulpturensammlung
Zum Seitenanfang