Viergespann nach rechts

Ort, Datierung
Abguss eines Abschnitts des Relieffrieses, der die Südseite des Schatzhauses von Siphnos im Apollon-Heiligtum in Delphi schmückte und den Raub der Töchter des Leukippos durch die beiden Dioskuren zum Thema hatte (Delphi, Museum; parischer Marmor). 20er Jahre des 6. Jhs. v. Chr.
Material und Technik
Abmessungen
H: 64,0 cm, B: 69,0 cm, T: 16,0 cm
Inventarnummer
ASN 3919
Der Abguss ist 1908 von der Formerei des Musée du Louvre unter Vermittlung der Archäologen Théophile Homolle und Étienne Michon erworben worden. Zu den übrigen Abschnitten vom 8,60 m langen Südfries des Siphnierschatzhauses s. ASN 3920, ASN 3923-25 und ASN 3929.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Relief

Akanthusblatt

Porzellansammlung
Akanthusblatt
Porzellansammlung
Skulpturensammlung

Friedrich II. König von Preußen zu Pferde

Schadow, Gottfried
Skulpturensammlung
Friedrich II. König von Preußen zu Pferde
Schadow, Gottfried
Skulpturensammlung
Zum Seitenanfang