Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer ASN 4365
Ort, Datierung
Fragmentarisch erhaltener Abguss des sog. Marsyas Borghese (Rom, Casino der Villa Borghese). Im 2. Jh. n. Chr. angefertigte Kopie einer verlorenen Bronzestatue aus der Zeit um 200 v. Chr.
Material und Technik
Abmessungen
H: 131,0 cm, B: 60,5 cm, T: 67,0 cm
Inventarnummer
ASN 4365
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kopf

Der Komponist Gräner

Lange, Arthur
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Der Komponist Gräner
Lange, Arthur
Skulpturensammlung
Skulpturensammlung

Moses

Michelangelo, Buonarroti
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Moses
Michelangelo, Buonarroti
Skulpturensammlung
Thorvaldsen, Bertel
Weitere interessante Objekte
Reliefplakette "Winter und Alter" aus dem Jahrezeiten-Lebensalter-Zyklus nach Torwaldsen
Thorvaldsen, Bertel
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang