Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 34810

Jahresplakette der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meißen 1932

Porzellanmanufaktur Meißen (gegr. 1710 ) - Ausführung Börner, Paul (1888-1970) - Entwurf
Ort, Datierung
Abmessungen
17,8 x 10,0 x 1,4 cm
Inventarnummer
34810
Avers: Inschrift: "STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN 1932, darunter Manufakturmarke (Gekreuzte Schwerter mit Punkt), darunter ligierte Entwerfersignatur: EPB (Emil Paul Börner). Revers: Gekreuzte Schwerter mit Punkt, Inschrift: "Von 100 Ausformungen Nr. 37", darunter geritzte Künstlersignatur "Börner".
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Avers: Inschrift: "STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN 1932, darunter Manufakturmarke (Gekreuzte Schwerter mit Punkt), darunter ligierte Entwerfersignatur: EPB (Emil Paul Börner). Revers: Gekreuzte Schwerter mit Punkt, Inschrift: "Von 100 Ausformungen Nr. 37", darunter geritzte Künstlersignatur "Börner".
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Relief
Weitere interessante Objekte
Steinplatte mit dem sächsischen Wappen
unbekannt
Rüstkammer
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Erinnerungsmedaille auf das 35-jährige Bestehen der Chemisch-pharmazeutischen Werke und Parfümfabrik Hermann Schöbel Gmbh Dresden 1923
Porzellanmanufaktur Meißen
Kunstgewerbemuseum
Porzellanmanufaktur Meißen

Tapetenmusterkarte mit 53 Mustern

Kunsthaus Franz Naager, Venedig
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Tapetenmusterkarte mit 53 Mustern
Kunsthaus Franz Naager, Venedig
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang