Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
H. 26,2 cm, B. 10,7 cm, T. 10,6 cm
Inventarnummer
PE 3430
Jüchtzer kopierte die antike Statue des „Einschenkenden Satyrs“ in der Dresdener Antikensammlung, eine Marmorkopie nach einem Original des Praxiteles um 360 v. Chr.
Im Sinne der Winckelmann’schen Vorstellung von „edler Einfalt und stiller Größe“ zeigt die Figur ein festes Standmotiv, welches durch die einfache quadratische Plinthe betont wird. Der Kontrast zwischen dem fein durchgearbeiteten Haar, dem kleinteiligen Blattwerk vor der Scham und den im Gegensatz dazu glatt gestalteten Wölbungen des nackten Körpers macht den besonderen Reiz der Figur aus. (A. Loesch, 2010)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Schwertermarke gestempelt mit Stern und blau mit Stern, Formen-Nr. H 53
Creditline
Porzellansammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Plastik

Büste des Hofnarren Gottfried Schmiedel

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Büste des Hofnarren Gottfried Schmiedel
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Porzellansammlung

Elementvase "Wasser"

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Elementvase "Wasser"
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Jüchzer, Christian Gottfried

Prunkkamin mit zugehörigem Kaminbesteck

Neuber, Johann Christian
Grünes Gewölbe
Prunkkamin mit zugehörigem Kaminbesteck
Neuber, Johann Christian
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang