Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 15331

Halskette [Nachbildung aus dem Goldfund von Hiddensee]

Telge, Paul (um 1850-1909) - Ausführung
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
Dm. 12,7 x 13,0 x 1,05 cm
Inventarnummer
15331
Das Kunstgewerbemuseum erwarb die Nachbildungen des nach seinem Fundort benannten Goldfundes von Hiddensee (10. Jahrhundert, geborgen 1872 und 1874) im Jahr 1884 von dem Berliner Goldschmied Paul Telge (vgl. auch Gesamtdatensatz: 15329-15345). Die als "Wikingergold" bezeichneten Originale befinden sich im Stralsund Museum.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Schmuck
Weitere interessante Objekte
Anhänger mit sieben Halbedelsteinen
Kunstgewerbemuseum
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Kettenglied [Nachbildung aus dem Goldfund von Hiddensee]
Telge, Paul
Kunstgewerbemuseum
Telge, Paul

Klöppelspitze

Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Klöppelspitze
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang