Hauptbild des Objekts
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
H. 10,7 cm, B. 7,2 cm, T. 5,3 cm, B. Fuß (teils bestoßen): 7,0 cm, T. Fuß: 3,2 cm
Inventarnummer
PE 3797
Die erste Erwähnung der ältesten überlieferten Schachfiguren aus Meissner Steinzeug und Porzellan findet sich im „Bericht über die Porzellanmanufaktur Meißen von den Anfängen bis zum Jahre 1717“ von Johann Melchior Steinbrück. Dort schreibt er im 10. Kapitel über die Vorschläge und die noch zu erfüllenden Aufgaben Böttgers, dass dieser „...in seinen Briefen an den von Holtzbrink (Manufaktur-Inspektor- AL) im 9br. (September - AL) 1713 etlichemal versprochen, daß Er von Ihro Königl. Majest. verlangte Schachspiel zu verfertigen suchen wolle; und zwar in Duplo; nehml. eines von porcellain, das andere aber von LandEdelsteinen. Zu dem erstern hat Er auch zweyerley Königs-Bilder oder kleine Statüen, als in Romanischer und Teütscher Kleidung, nebst einem dergleichen vor eine Königin aus porcellain verfertigen lassen; der Meinung die übrigen zum Schachspiel nöthige Figuren auf gleiche Arth zumachen, so aber bishero unterblieben“. Man kann wohl davon ausgehen, dass Böttger sein Versprechen wenigstens teilweise einlöste. Die beiden Figuren August des Starken in „Romanischer und Teütscher Kleidung“ sind sicherlich nach September 1713 entstanden. Bisher sind keine weiteren Figuren nachweisbar, die zu diesem Schachspiel gehört haben könnten, auch eine Königin nicht. Vielleicht war es bei der Fertigung dieser kleinen Königsstatuen geblieben, die sich auch als Geschenk des Königs hervorragend eigneten.
Der Entwurf beider Figuren wird heute Johann Joachim Kretschmar (1677-1740) zugeschrieben, der als einer der „temperamentvollsten Bildhauer Dresdens zwischen 1712 und 1740“(Asche) bezeichnet wird. Wohl bereits vor 1712 war er als Schüler Balthasar Permosers (1651-1732) in Dresden tätig und schuf zahlreiche Plastiken für den Zwinger. (Anette Loesch 2006)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Ungemarkt
Creditline
Porzellansammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Plastik

Büste des Hofnarren Gottfried Schmiedel

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Weitere interessante Objekte
Büste des Hofnarren Gottfried Schmiedel
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Porzellansammlung

Elementvase "Wasser"

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Weitere interessante Objekte
Elementvase "Wasser"
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
August II, Polen, König

August der Starke (1670-1733)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
August der Starke (1670-1733)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang