Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer A 7955

Orientale aus "Der Esel oder der verzauberte Hassan"

Zimmermann, Willy (1886-1972) - Puppenspieler
Willy Zimmermann (1886-1972) aus Berlin war gelernter Fächermaler und arbeitete als Kunstmaler und Restaurator für Deckenmalerei. Er hatte die Königliche Kunstgewerbeschule in Berlin besucht. Um 1905/10 begann er sich in seiner Freizeit mit dem Puppenspiel zu beschäftigen. Zunächst interessierten ihn die Handpuppen. Um 1930 begann er dann mit Sockelmarionetten zu experimentieren, an denen er bis zu seinem Lebensende arbeitete. Zum Repertoire gehörten der „Urfaust“ nach Goethe und „Nathan der Weise“ von Lessing. Willy Zimmermann trat mit seiner kleinen Bühne nur selten öffentlich auf, die letzten Lebensjahre verbrachte er vollkommen zurückgezogen.
Creditline
Puppentheatersammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Sockelmarionette

Mephisto aus "Dr. Faust"

Zimmermann, Willy
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Mephisto aus "Dr. Faust"
Zimmermann, Willy
Puppentheatersammlung
Puppentheatersammlung

Gestiefelter Kater

Völcker, Heinz
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Gestiefelter Kater
Völcker, Heinz
Puppentheatersammlung
Zimmermann, Willy
Weitere interessante Objekte
Der Bau des Schauspielhauses schreitet voran. Entwurf zu einem Comic zur Theatergeschichte Neubrandenburgs
Kühn, Klemens
Puppentheatersammlung
Zum Seitenanfang