Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer PO 1672

Blattschale

Abmessungen
H. 5,0 cm, L. 32,0 cm, B. 23,4 cm, Fuß: L. 18,8 cm, B. 11,8 cm
Inventarnummer
PO 1672
Diese modern anmutende Schale aus feinem, reinweißem Porzellan wurde in der sogenannten "itokiri"-Technik ("Platten- und Model-Technik") gefertigt. Der Fußring wurde dabei separat hergestellt und angesetzt. Die für das westliche Auge ungewöhnlich erscheinende Form wird aus zwei sich asymmetrisch überlappenden Blättern mit gezackten Rand gebildet und ist in ihren zahlreichen Variationen bis heute in Japan populär. Die Plastizität der aufeinanderliegenden Blätter wird durch die jeweils kontrastierenden, kobaltblauen Unterglasurdekore weiter akzentuiert und folgt den aus dem Textil- und Papierdekor abgeleiteten, ästhetischen Prinzip des "katami gawari" ("zwei unterschiedliche Hälften"), bzw. "shikisi kasane" ("zwei überlappende Papiere"). Die obere Hälfte ist mit Kirsch-, Nelken- und Pflaumenblüten verziert. Der untere Teil ist mit dem einem Muster aus ineinandergreifenden Ringen (jap. "shippō tsunagi") dekoriert.
Die Schale ist Teil eines Sets von fünf Schalen (jap. "gosun sara") und diente in Japan zum Darreichen von leichten, kaiseki, genannten Speisen (Inv. Nrn. PO 636, PO 637, PO 5697, PO 4729). Doch wurden Blattschalen auch für den Export gearbeitet und beflügelten die königliche Porzellanmanufaktur zur Herstellung von Meissner Schalen im japanischen Stil.

Fotoaufnahme gefördert durch die Japan Foundation
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
stilisierte fuku 福 (Glück)-Marke im Quadrat in Unterglasurblau
Creditline
Porzellansammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Schale <Gefäß>

Geier mit geschlagenem Kakadu

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Weitere interessante Objekte
Geier mit geschlagenem Kakadu
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Porzellansammlung

Unterschale

Porzellansammlung
Weitere interessante Objekte
Unterschale
Porzellansammlung
Zum Seitenanfang