Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer PO 8938

Kanne im tibetischen Stil "Duomuhu"

Abmessungen
H. 42,7 cm, L. 22,1 cm, D. 14,2 cm, D. Fuß: 13,6 cm
Inventarnummer
PO 8938
Die elegante Kanne ist nach dem Vorbild tibetischer "Duomuhu"-Gefäße gefertigt. Ursprünglich wurden "Duomuhu" (tib.: „ein Kübel voll Schnee“ ) aus Holz mit Metallmontierungen hergestellt und fanden in Tibet Verwendung für die Aufbewahrung von Butter zur Zubereitung des traditionellen Buttertees in buddhistischen Zeremonien. In China wurden solche Objekte durch die ersten Qing-Kaiser populär und entwickelten sich zu opulent dekorierten Kunstwerken aus Porzellan, Edelmetall und Cloisonné.
Die Dresdner Porzellan-Kanne mit ihrem dynamischen, kraftvollen in Goldmalerei dargestellten Drachen-Dekor auf intensiv-leuchtenden, puderblauen Fond ist bis heute sehr gut erhalten und zeugt von den technischen und künstlerischen Meisterleistungen der Porzellankunst Jingdezhens. Der besondere Blauton der Glasur wird durch die sogenannte powderblue-Technik erzielt, wobei die feinen Kobaltpigmente über ein Bambusröhrchen durch eine Gaze auf das Gefäß aufgesprüht werden.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
ungemarkt
Creditline
Porzellansammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kanne

Plastik: Mädchen mit Blumentopf

Acier, Michel Victor
Porzellansammlung
Weitere interessante Objekte
Plastik: Mädchen mit Blumentopf
Acier, Michel Victor
Porzellansammlung
Porzellansammlung

Teekanne

Porzellansammlung
Weitere interessante Objekte
Teekanne
Porzellansammlung
Zum Seitenanfang