Der Tod des Heiligen Franziskus Xaverius

Kaendler, Johann Joachim (1706-1775) - Modelleur
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
H. 101 cm, B. 89,5 cm, T. 76,5 cm, Sockel: H. 9,9 cm
Inventarnummer
PE 424
Die Gruppe mit dem „Tod des Heiligen Franziskus Xaverius“, die Johann Joachim Kaendler geschaffen hat, wurde wohl insgesamt nur vier mal ausgeformt, wobei die Ausformung in der Porzellansammlung – bis auf ein neu ausgeformtes Teilstück – die einzige fast vollständige erhaltene Version ist.
Kompositionell hat sich der Modelleur stark an einer Grafik von Jacob Frey nach einem Gemälde Carlo Marattas orientiert, wobei er zwei Herausforderungen zu meistern hatte: Zum einen musste er etwas Ephemeres wie Wolken in einem Material von nicht unerheblicher Schwere darstellen, zum anderen ein zweidimensionales Vorbild in den Tiefenraum übersetzen. Dies gelang ihm durch die Konstruktion eines bühnenartigen Aufbaus, dessen Hintergrund die aus porzellanenen Baumstämmen gezimmerte Hütte des jesuitischen Heiligen in seiner Mission vor der chinesischen Küste bildet. Der Boden ist aus mehreren naturalistisch geformten Platten zusammengesetzt, die mit moosartigen Porzellanpartikeln und kleinen Blüten besetzt sind. In dieser Szenerie hat der Modelleur das zahlreiche Personal arrangiert, wobei die Hauptperson – der Heilige – wie hingegossen in der Mitte auf einem etwas erhobenen Mooshügel lagert. Die ihn umgebenden Männer sind bewegt in unterschiedlichen Nuancen von Trauer, Erstaunen und Schmerz dargestellt, wobei Kaendler hier mit den weit weniger variantenreichen Gefühlsdarstellungen des Stiches wetteiferte. Dem Gedenken des Lieblingsheiligen der sächsischen Kurfürstin Maria Josepha schuf der Künstler in Dresden ein Monument im Stil des römischen Barock.
Das Stück weist keine Palaisnummer auf, kann aber aufgrund von Beschreibung und Größe einem Eintrag im Inventar der historischen Sammlung Augusts des Starken und Augusts III. im Japanischen Palais zugeordnet werden. (Sabine Peinelt-Schmidt, 2021)

Vgl. Sabrina Leps, Der Heilige Franz Xaver in Dresden. Johann Joachim Kaendlers Figurengruppe in der Porzellansammlung, in: Dresdener Kunstblätter, 2014, 16-25.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Ungemarkt
Creditline
Porzellansammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Plastik

Büste des Hofnarren Gottfried Schmiedel

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Büste des Hofnarren Gottfried Schmiedel
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Porzellansammlung

Elementvase "Wasser"

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Elementvase "Wasser"
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Kaendler, Johann Joachim

Plastik: Böttcher

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Plastik: Böttcher
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Zum Seitenanfang